thumbnail

1. EMEA GERD Symposium in Hamburg am 11. und 12.Juli 2019

Johnson&Johnson hat zum Symposium gerufen und die Spezialisten für die Gastro-esophageale Refluxkrankheit (GERD) sind gekommen. Mit dabei auch Professor Dr.med. Jörg Zehetner, der als weltweit anerkannter Experte für minimalinvasive chirurgische Refluxmethoden sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis einen ausserordentlich guten Ruf geniesst.

Auf dem Symposium drehte sich alles um die gastro-esophageale Refluxkrankheit, die oftmals im chronischen Verlauf für andauerndes oder wiederkehrendes saures Aufstossen, heftiges Sodbrennen oder unangenehmes Magenbrennen sorgt und damit den Alltag der Patienten erschwert. Eine bewährte Methode für den operativen Eingriff ist das LINX Reflux System, das nunmehr seit zehn Jahren in der chirurgischen Praxis zum Einsatz kommt. Zu verstehen ist darunter ein kleine Kette, die im wesentlichen aus titanummantelten Magneten besteht und im minimalinvasiven Eingriff um das Ende der Speiseröhre gelegt wird. Mit diesem System wird das Aufstossen von Magensäure verhindert, alle anderen physiologischen Funktionen wie die Nahrungsaufnahme, das Aufstossen von Luft oder auch das Erbrechen bleiben vom LINX System unbehindert.

Dr. Jörg Zehetner ist in Europa einer der Top 5 Reflux Spezialisten und gehört bei Johnson&Johnson zu den neun Leading Experts im Fachbereich überhaupt. Allein das waren gute Gründe, Dr. Zehetner als Vortragenden zum Symposium nach Hamburg einzuladen. Vor mehr als 85 Teilnehmern erläuterte der Spezialist in seinem Vortrag die hervorragenden Möglichkeiten von LINX und führte diese Gedanken im Workshop „Komplexe Fälle und Komplikationsmanagement in der Refluxchirurgie“ fort.

Wer bislang mit dem Kürzel EMEA noch nichts anfangen kann, sei an dieser Stelle auch aufgeklärt: EMEA steht für „Europa, Middle East, Afrika“ und fast damit die Regionen zusammen, in denen sich Johnson&Johnson mit seiner Expertise und solchen Produkten wie dem LINX Reflux System besonders engagiert. Natürlich geht das Engagement auch in den weltweiten Raum und unterstützt die wissenschaftlichen und praktischen Bemühungen der jeweiligen medizinischen Fachexperten.

Sowohl für Dr. Jörg Zehetner als auch für die anderen Teilnehmenden am 1. EMEA GERD Symposium in Hamburg war der Anlass ein guter Grund, die besten und neuesten Erfahrungen in der Reflux-Chirurgie zu sammeln und damit weitere Standards zum Wohle der Patienten zu definieren.

In der beigefügten Bilder-Strecke zeigen wir die besten Momente der intensiven Arbeit auf dem EMEA GERD Symposium 2019 in Hamburg.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *