christmas

Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr!

Wir von der swiss1chirurgie Praxis wünschen unseren Patienten, unseren Zuweisern, unseren Mitarbeitern, unseren Partnern und Kollegen frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Das Jahr 2018 war für viele von uns ein tolles Jahr!  Für manche jedoch auch mit Leid, Schmerz, Krankheit und Trauer verbunden. Wir denken an diejenigen, welche wir trotz aller Bemühungen nicht retten konnten und sind mit unseren Gedanken bei deren Angehörigen.

Stets arbeiten wir mit höchstem Wissen und Gewissen. Unsere Chirurgen Dr. Zehetner und Dr. Steffen sind immer bestrebt, das individuell bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Für das Jahr 2019 wünschen wir allen viel Gesundheit, viel Motivation, gute Vorsätze und auch ein gutes Gelingen beim Umsetzen der Vorsätze!

Unsere Praxis ist vom 22.12.2018 bis einschliesslich 06.01.2019 geschlossen, dann sind wir in der swiss1chirurgie Praxis wieder motiviert für Ihre Anmeldungen, Anfragen und Wünsche erreichbar. In dringenden Fällen sind jedoch die Chirurgen der Berner Viszeralchirurgie der Klinik Beau-Site für Sie erreichbar. Nutzen Sie dafür bitte für den Notfall die Klinik Beau-Site, die für Notfälle rund um die Uhr geöffnet hat.

Was wird es Neues geben im Jahr 2019?

Ambulantes Operieren im Kanton Bern

Das betrifft unsere Praxis im Bereich der #Hämmorrhoiden Operation oder bei einseitigen #Leistenhernien Operationen. Hier informieren wir Sie beim Gespräch in unserer Praxis über die möglichen Änderungen.

Website / Info blogs / Social Media

Wir werden noch motivierter unsere Kanäle updaten, um die bestmögliche Informationen zu unserer #swiss1chirurgie Praxis zur Verfügung zu stellen. Speziell zum Thema #Reflux (Sodbrennen, Saures Aufstossen) sowie zum Thema #Übergewicht (medikamentöse Therapie, chirurgische Therapie) werden wir Vorträge und Beiträge planen. Sehen Sie sich regelmässig auf unseren Seiten www.zfbc.ch und www.swiss1chirurgie.ch um.

Für alle in Bern und Umgebung

Wir werden uns als Gruppe zfbc (Zentrum für Bariatrische Chirurgie) beim Bern GP für den Altstadt-Lauf (5km) anmelden. Und zwar als Gruppe gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Patienten, sofern jemand Interesse hat mit uns zu laufen. Hier wird es die wichtigsten Informationen ab Januar bezüglich der Anmeldung und zum Programm des #BernGP geben.

 

unnamed

Fussball/Soccer: YOUNG BOYS BERN VERSUS JUVENTUS TURIN 12.12.2018

Der Erfolgslauf von YB in der Saison 2017/2018 erlöste Bern von einem 30jährigen Fluch: Endlich haben sie es wieder geschafft, die Young Boys, und der Meistertitel wurde in der Stadt Bern an 3 Abenden ausgiebig gefeiert. Dann schaffte das Team eine weitere Hürde: die Qualifikation für die Champions league!! Die Auslösung brachte die wohl beste mögliche Auslosung: in einer Gruppe mit Manchester United, Valencia und Juventus Turin. Wer hätte gedacht dass Spieler wie Pogba und Ronaldo diesen Herbst am Kunstrasen im Stade de Suisse Wankdorf Bern Stadion auflaufen? Wird tatsächlich Ronaldo am 12.12. auflaufen?

Der Erfolgslauf von YB hat auch die Ärzte vom Salem-Spital und Beau-Site Spital der Hirslanden Gruppe zusammengebracht: Eine Gruppe von über 20 Ärzten – Kardiologen, Orthopäden, Urologen, Internisten und Chirurgen – treffen sich auf eigene Kosten auf 2 Tischen im YB Pub-Bereich zum gemeinsamen YB Event. Das bringt interdisziplinäre Zusammenarbeit, Austausch unter Kollegen, neue Projekte, und unterstützt vor allem YB und dadurch Bern.

Auch am 12.12. werden viele Ärzte im Stadion sein: diesmal aber nicht im VIP-Bereich, sondern verteilt unter allen Bernerinnen und Bernern, um auch einen Blick auf Ronaldo und Co zu werfen. Hopp YB!!

Die swiss1chirurgie Praxis und das Zentrum für Bariatrische Chirurgie unterstützen gemeinsam mit Hirslanden die Fussball-Mannschaft Young Boys Bern.

Appendicite

Pourquoi une intervention rapide est-elle préférable à de simples antibiotiques?

Il est difficile de croire: au cours des deux dernières décennies, de grands efforts ont été déployés pour prouver que, dans les cas d’inflammation cæcale légère, l’antibiothérapie est meilleure que la chirurgie laparoscopique (peu invasive).

Quel est le caecum? Quand survient une appendicite?

Le caecum est un processus plus ou moins dépourvu de sens sur le gros intestin dans le bas-ventre droit. Il mesure entre 5 et 10 pouces de long, environ un centimètre de large et peut s’enflammer à tout moment. Les raisons d’une inflammation sont discutées encore et encore. Le fait est que l’appendicite peut survenir à tout moment, quasiment à tout.

Comment remarquez-vous une appendicite?

Elle commence généralement par une douleur abdominale diffuse et une perte d’appétit, parfois des nausées et des vomissements. La douleur migre ensuite vers l’abdomen inférieur droit. Plus tard, la fièvre et une fréquence cardiaque rapide peuvent être ajoutés.

Il est important de trouver rapidement l’urgence d’un hôpital. Si l’examen clinique par le médecin est clair et que la situation est urgente, une opération peut être effectuée immédiatement. Cependant, souvent pour assurer le diagnostic ou pour exclure d’autres causes de douleur abdominale, une échographie ou une tomodensitométrie est réalisée.

Voici comment nous traitons l’appendicite en swiss1chirurgie

La chirurgie rapide est la meilleure thérapie! Ceci est également confirmé par une étude récemment publiée d’octobre 2018 dans la revue bien connue “Surgery”. L’étude décrit la sécurité d’une appendicectomie laparoscopique rapide basée sur une grande base de données américaine (chirurgie cæcale, à travers trois petites incisions avec des instruments peu invasifs). Cela résout le problème une fois pour toutes. Le seul traitement antibiotique dans l’inflammation caecale non compliquée (c’est-à-dire, seule une légère inflammation) est souvent propagé, mais le taux de réussite est au départ, mais au maximum de 75%. Le risque par la suite représente presque 20% d’avoir une autre inflammation.

L’administration d’antibiotiques n’a lieu qu’immédiatement avant l’opération et n’est nécessaire qu’après une intervention chirurgicale du cæcum (perforation, pus, abcès). Ensuite, une antibiothérapie de 5 à 7 jours est nécessaire, avec éventuellement une administration intraveineuse même stationnaire.

En savoir plus sur swiss1chirurgie, les appendicites et autres de nos priorités www.drzehetner.ch. En savoir plus sur le Zentrum für bariatrische Chirurgie www.zfbc.ch.
Df2SbDbkeizWSNhsTicbMV3N-cDVIIUOLA

Blinddarmentzündung

Warum die rasche Operation besser ist, als nur Antibiotika

Man glaubt es kaum: In den letzten zwei Jahrzehnten wird unter grösster Anstrengung versucht zu beweisen, dass bei einer leichten Blinddarm-Entzündung eine antibiotische Therapie besser ist, als eine laparoskopische (minimal invasive) Operation.

Was ist der Blinddarm? Wann treten Blinddarmentzündungen auf?

Der Blinddarm ist ein mehr oder weniger sinnloser Fortsatz am Dickdarm im rechten Unterbauch. Er ist zwischen 5-10 Zentimeter lang, etwa einen Zentimeter breit und kann sich jederzeit entzünden. Die Gründe für eine Entzündung werden immer wieder diskutiert. Fakt ist, dass eine Blinddarmentzündung in früher Kindheit sowie im hohen Alter auftreten kann, praktisch jederzeit.

Wie merkt man eine Blinddarm-Entzündung?

Es beginnt meist mit diffusen Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit, manchmal Übelkeit und Erbrechen. Der Schmerz wandert dann in den rechten Unterbauch. Später kann auch Fieber und ein schneller Puls dazukommen.

Wichtig ist, rasch den Notfall eines Krankenhauses aufzusuchen. Falls die klinische Untersuchung durch den Arzt eindeutig und die Lage dringlich ist wird eventuell gleich eine Operation durchgeführt. Oft wird jedoch zur Sicherung der Diagnose, beziehungsweise zum Ausschluss anderer Gründe für die Bauchschmerzen, eine Ultraschall-Untersuchung oder Computertomographie durchgeführt.

So behandeln wir in der swiss1chirurgie Praxis Blinddarmentzündungen

Die rasche Operation ist die beste Therapie! Dies bestätigt auch eine gerade veröffentlichte Studie aus dem Oktober 2018 in der bekannten Fachzeitschrift „Surgery“. Die Studie beschreibt anhand einer grossen amerikanischen Datenbank die Sicherheit einer raschen laparoskopischen Appendektomie (Blinddarm-Operation, durch drei kleine Schnitte mit minimal invasiven Instrumenten). Dadurch ist das Problem ein für alle Mal gelöst. Die alleinige antibiotische Therapie in der unkomplizierten Blinddarm-Entzündung (das heisst nur leichte Entzündung) wird oft propagiert, die Erfolgsrate ist initial jedoch maximal 75%. Das Risiko danach beläuft sich auf fast 20%, eine nochmalige Entzündung zu haben.

Die Antibiotika-Gabe erfolgt also nur direkt vor der Operation und ist nach einer Operation nur dann nötig, wenn der Blinddarm schon durchgebrochen war (Perforation, Eiteraustritt, Abszess). Dann ist eine Antibiotika-Therapie über 5-7 Tage notwendig mit eventuell sogar stationärer intravenöser Gabe.

Mehr zur swiss1chirurgie Praxis, Blinddarmentzündung und andere unserer Schwerpunkte auf www.drzehetner.ch. Mehr über das Zentrum für Bariatrische Chirurgie erfahren Sie auf www.zfbc.ch.